Vereinsgeschichte der

Prinzengarde Weiß-Rot-Röttgen e.V. 

Als Vorläufer der Prinzengarde wurde 1981 durch Frau Annemarie Esser sowie ihre Tochter Cornelia (Jansen) eine Kindertanzgruppe auf die Beine gestellt.

 

Nach fleißigem Üben wurde der erste Tanz bei einer öffentlichen Veranstaltung auf dem Seniorenkarneval in Röttgen dargeboten.

Der damalige Vorsitzende des Festausschusses Röttgen Herr Willi Kerp  empfing unter großem Applaus mit viel Begeisterung der Anwesenden die Tanzgarde auf der Bühne.

 

Am 10.01.1987 war es dann soweit. Aus der losen Zusammenkunft der Tanzmariechen wurde die

 

"Prinzengarde Weiss- Rot- Röttgen e. V."

 

gegründet und anschleißend im Vereinsregister eingetragen . Herr Kerp stand dabei jederzeit mit Rat und Tat den Gründungsmitgliedern  zur Seite.

In dem, nur aus Damen bestehende Vorstand übernahm Frau Esser den Vorsitz der Prinzengarde.

 

Im Rahmen der Veranstaltung anlässlich "25 Jahre Röttgener Kinderprinzenpaare" wurde durch Herrn Kerp seine selbst entworfene und gefertigte Standarte an den Verein übergeben. Durch Pfarrer Bremer wurde die Standarte im Pfarrsaal in Röttgen geweiht.

 

Für die Verdienste für und innerhalb der Prinzengarde wurden Herr Kerp und Pfarrer Bremer zu Ehrenmitgliedern der Prinzengarde ernannt.

Das Tanzmariechen Claudia Dettbarn (heute verheiratete Lindner) übernahm damals die Trainerarbeit mit den verschiedenen Tanzgruppen und übt sie bis heute noch aus.

 

                                                               *

 

1988 trat Herr Bode Löwe als zweiter Vorsitzender  und somit als erster Mann in den Vorstand der Prinzengarde ein.

 

Mit dem Ziel, die Aktiven des Vereins finanziell zu unterstützen, wurde das erste Vereinsfest im kath. Pfarrsaal durchgeführt. Mit dem Erlös des Festes wurden Instandhaltung vorhandene Kostüme  sowie neue erworben.

Im Laufe der Zeit wurde die Turnhalle Röttgen als Veranstaltungsort für unsere Festivitäten gewählt.

 

                                                              *

 

1992 formierten sich einige Frauen zu einer Tanzgruppe, die sich den Namen "Knöddelsföös"  gegeben haben.

Diese Tanzformation tanzt seit ihrer Gründung mit  großem Erfolg bei allen Veranstaltungen. Im Laufe der Zeit wuchs die Teilnehmerzahl der Gruppe von ein paar wenigen auf heute 16 Tänzerinnen.

 

                                                               *

 

Seit 1994 fanden sich mehre Frauen zusammen, die regelmäßig Aerobic unter der fachlichen Anleitung einer ausgebildeten Trainerin, im Pfarrzentrum trainierten.

Sie schlossen sich der Prinzengarde als eigenständige Unterabteilung an. 

 

                                                               *

 

1996 trafen sich eine Hand voll Männer in einem Keller und beschlossen, sich zu einem Männerballett zusammen zu schließen. Es entstand "Bodo und die Ballermänner".

Noch heute treten die, inzwischen auf neun Akteure angewachsene Gruppe, bei allen erdenklichen Festivitäten auf.

 

                                                               *

 

1997 übergab Frau Esser den Vorsitz der Prinzengarde an mich, Willi Juchem. Seit diesem Zeitpunkt lenke ich in Zusammenarbeit mit dem Vorstand die Geschicke der Prinzengarde.

Zum Dank für ihre Gründungsarbeit  mit und für die Prinzengarde als erste Vorsitzende wurde Frau Annemarie Esser zum Ehrenmitglied ernannt.

 

                                                               *

 

1998 wurde das 11jährige Bestehen der Prinzengarde im großen Rahmen mit heiliger Messe, Umzug durch Röttgen und anschließender Veranstaltung im Pfarrsaal gefeiert.

 

                                                                 

 

2003 wurde die Durchführung des Vereinsfestes mit sehr großer positiver Resonanz wieder in die Räume des Pfarrzentrums zurückverlegt. 

 

                                                              *

 

2004 gab Bodo Löwe den zweiten Vorsitz aus persönlichen Gründen ab. Zu seiner Nachfolgerin  wurde im Rahmen der Jahreshauptverhandlung Frau Claudia Koep gewählt.

 

                                                               *

 

2008 gab Claudia Koep den zweiten Vorsitz aus persönlichen Gründen ab. Zu ihrem Nachfolger wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung Herr Werner Sander gewählt.

Weitere Mitglieder des Vorstandes sind derzeitig 

Ute Sieg als Geschäftsführerin

Heike Dölger als Kassiererin

sowie Anita Thomas als Jugendbetreuerin.

 

In diesem Jahr trafen sich mehrere Mitglieder zum Probetrainig "ThaiBo" unter Anleitung von Walter Puhl. Diese Art der körperlichen Fitness mit Musik fand unter den Mitgliedern großes Interesse und so entstand die 4. Gruppe "ThaiBo".

 

Beim Vereinsfest am 15.11.2008 war zum ersten Mal, in Zusammenarbeit mit dem Festausschuß Röttgen-Ückesdorf e.V., die Proklamation der Kinderprinzessin, Bestandteil des Festes. 

 

                                                               *    

 

2009 Diese Jahr wurde eine neue Vereinsfahne angeschaft, die Fahnenweihe fand in der St. Venantius-Kapelle mit einem ökumenischen Gottesdienst, die anschließend Feierlichkeiten im Rahmen des Vereinsfestes statt. 

 

                                                               *

 

2010 Am 31.12.2010 wurde die ThaiBo-Gruppe aufgelöst.

 

                                                               *

 

2011 Mußten wir unseren Vereinsraum in der "alten Schule" von Röttgen verlassen. Nach langen suchen bekamen wir, in der evang. Thomaskirche Röttgen, Herzogsfreudenweg, einen Neuen.

 

                                                               *

 

2012 zum ersten Mal, fand das Verinsfest im Saal der ev. Thomaskirche Röttgen statt, ohne der Proklamation des röttgener Kinderprinzenpaares.

 

                                                               *

 

2013 wurde eine neue kleinere Vereinsfahne angefertigt und der erste Jugendfahnenträger ( Simon Butscheid) übergab sie an den Vorstand beim Vereinsfest.   

 

            *

 

2015 dieses Jahr fand das Vereinsfest wieder im kath. Pfarrsaal, nach Umbau , statt. Unser Männerballett stellte seinen PIN und die Männerballett-Fahne vor.

Des weiteren haben wir einen Schaukasten beim Edeka-Markt Schwindt in Röttgen aufgestellt.          

            *

 

2016 Ab April haben wir wieder die 4. Gruppe "ThaiBo" 

 

 

2017 Zum 30 jährigen Bestehen der Pinzengarde Weiß-Rot-Röttgen e.V. wurden beim Vereinsfest am 11.11.2017 die Ehrennadeln eingeführt. 

Ehrennadel 10 jährige Mitgliedschaft in Bronze,

Ehrennadel 20 jährige Mitgliedschaft in Silber,

Ehrennadel 30 jährige Mitgliedschaft in Gold,

Ehrennadel in Gold mit Rubin für besondere Bemühungen und Verdienste